Sie sind hier: › Aktuelles 
13.03.2019

Die CDU/FWV Dettingen nominiert ihre Kandidaten für die Gemeinderatswahl

Demokratie – das ist nicht nur etwas, was in der Hauptstadt passiert. Bei der CDU/FWV kommen die Kandidatinnen und Kandidaten aus der Nachbarschaft und sie wollen Themen bearbeiten, die alle angehen.

Dettingen (ah) Demokratie – ist das nicht etwas das nur die Kanzlerin und die Bundesminister angeht? Wo die Parteien aus ihren verglasten Zentralen heraus mitmischen? Nicht unbedingt. Demokratie findet auch auf der kleinen Ebene, sozusagen an der„Graswurzel“ statt. Mit Menschen aus deiner und meiner Nachbarschaft, die sich alsKandidatin oder Kandidat aufstellen lassen. Weil sie sich für ihren Heimatort engagieren wollen, im Ehrenamt des Gemeinderats, statt mit bezahltem Abgeordnetensitz im Bundestag. Mit zahlreiche kleinen Themen, die direkt den Bürger betreffen und trotzdem oder gerade deshalb mit nicht weniger Mühen.

 Seit nunmehr 35 Jahren sitzen Männer und Frauen für die Listengemeinschaft von CDU und FWV im Dettinger Ratsrund. In einer gemeinsamen Versammlung wurden kürzlich ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Gemeinderatswahl am 26. Mai nominiert. Bei der Nominierungsversammlung ging alles streng nach Regularium zu: Ein Versammlungsleiter wurde gewählt, eine Zählkommission eingerichtet, es wurden in geheimer Wahl Stimmzettel ausgefüllt, Zeugen bestimmt und am Ende wurde abgestimmt ob alle die Wahl für ordnungsgemäß hielten. Kampfkandidaturen blieben allerdings aus, alle Kandidatinnen und Kandidaten wurden einstimmig oder mit sehr großer Mehrheit gewählt, die jeweiligen Listenplätze waren vorher abgesprochen, wie es praktisch auch in der großen Politik abläuft. Überraschungen sind dabei trotzdem nicht ganz ausgeschlossen, man war eigentlich davon ausgegangen, dass es nicht möglich ist, 14 Kandidatinnen und Kandidaten zu gewinnen, so musste – oder vielmehr durfte - der vorbereitete Stimmzettel am Tag der Nominierungsversammlung nochmals neu gedruckt werden, weil es der„Kandidatenfindungskommission“ doch noch gelungen war das anvisierte Ziel zu erreichen.Gemeinderat Andreas Hummel zeigte sich in seiner Begrüßung über diese Tatsache sichtlich erleichtert und berichtete kurz von den Mühen der Kandidatensuche. Es wurden knapp 80 Bürgerinnen und Bürger angesprochen und mit ca. einem Viertel davon vertiefende persönliche Gespräche geführt. Er gibt sich hinsichtlich zu erwartendem Wahlergebnis optimistisch und ist davon überzeugt mit einem sehr guten Team ins Rennen zu gehen. Sein Ziel ist nicht nur, wie schon in 2014, die meisten Stimmen der Dettinger Wählerinnen und Wähler zu erhalten, sondern auch die Anzahl der Sitze der CDU/FWV im Gremium zu erhöhen.

Der von der Versammlung gewählte Tagungsleiter Sebastian Schulze (Vorsitzender des CDU-Gebietsverbands Teck) leitete zügig durch die notwendigen Formalien und gab dann den Bewerberinnen und Bewerbern jeweils zwei Minuten Zeit sich und ihre Ziele vorzustellen. Mitzumachen, statt nur über Politik zu reden ist ein wiederkehrendes Motiv, das die interessierten Versammlungsteilnehmer zu hören bekamen. Die Interessensgebiete der Kandidatinnen und Kandidaten erstecken sich von Kinderbetreuung, Wohnungsbau und Vereinswesen bis hin zu Wirtschaft und Gewerbeansiedlung.

Der langjährige Gemeinderat Manfred Diez wird in der nächsten Legislaturperiode nicht mehr antreten, Birgit Brenner, Andreas Hummel und Stefan Russ stellen sich der Wiederwahl. Elf Frauen und Männer wollen erstmalig für die CDU/FWV das Ticket ins Gemeinderatsgremium lösen. Während die Stimmzettel von der Zählkommission ausgezählt wurden, gab Hummel Auskunft zu aktuellen Gemeinderatsthemen. Die Zuhörer zeigten großes Interesse an den Themen und machten regen Gebrauch von der Möglichkeit der Nachfrage. Nach Bekanntgabe des Abstimmungsergebnisses und Erledigung der abschließenden Formalitäten konnte eine äußerst positive und von Optimismus geprägte Nominierungsversammlung geschlossen werden.

Die Versammlung wählte entsprechend den Vorschriften der Kommunalwahlordnung folgende Kandidatinnen und Kandidaten für Dettingen auf die CDU/FWV-Liste:

 

  1. Andreas Hummel, Ausbildungsleiter
  2. Birgit Brenner, Bankfachwirtin
  3. Steffen Hahn, Technischer Betriebswirt
  4. Rainer Löw, Maschinenbautechniker
  5. Dr. Christa Hoffmann, Agraringenieurin
  6. Markus Lotz, Zimmermeister
  7. Dr. Britta Dietz, Zahnärztin
  8. Tobias Tiederle, Systemadministrator
  9. Petra Ernst, Ausbildungsleiterin
  10. Daniel Klein, Forstingenieur
  11. Thorsten Simon, Steuerberater
  12. Martina Hertle, Büroleiterin
  13. Christa Miller-Bössenecker; Diplom- Betriebswirtin (FH)
  14. Stefan Russ, Kfz Betriebswirt
 
CDU Kreisverband Esslingen CDU Baden-Württemberg CDU Deutschlands CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Mitglied werden CDU-Fraktion Baden-Württemberg CDU.TV Angela Merkel
© CDU Gebietsverband Teck 2019